Eidgenössischer Fachausweis

Fachfrau/-mann in Betreibung und Konkurs mit eidg. Fachausweis

Als Fachfrau/Fachmann in Betreibung und Konkurs haben Sie die Kenntnisse und Fertigkeiten, die es braucht, um als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter in Betreibungs- oder Konkursämtern qualifizierte und verantwortungsvolle Tätigkeiten im Bereich des Schuldbetreibungs- und Konkursrechts auszuüben.

Für wen eignet sich diese Ausbildung?

  • Sie wollen eine effiziente und zielorientierte Vorbereitung auf die eidg. Berufsprüfung.
  • Sie wollen eine hohe Kompetenz im Bereich des Schuldbetreibungs- und Konkursrechts erlangen.

Abschluss und Titel
Fachfrau/-mann in Betreibung und Konkurs mit eidg. Fachausweis

Zulassungsbedingungen
Zur Prüfung wird zugelassen, wer

  1. Über keinen Eintrag im Betreibungsregister oder Strafregister verfügt, der an der Integrität der Kandidatin oder des Kandidaten als Fachfrau bzw. Fachmann Betreibung und Konkurs zweifeln liesse;
  2. das Fähigkeitszeugnis als Kauffrau/Kaufmann besitzt und über mindestens 2 Jahre Berufspraxis auf einem schweizerischen Betreibungsamt oder Konkursamt verfügt;
  3. oder ein anderes Fähigkeitszeugnis einer drei- oder vierjährigen beruflichen Grundbildung 
    oder einen gleichwertigen Ausweis (z. B. Maturitätsausweis) besitzt und über mindestens 3 Jahre Berufspraxis auf einem schweizerischen Betreibungsamt der Konkursamt verfügt.

Studierende, die aus reglementarischen Gründen nicht zur eidg. Berufsprüfung zugelassen sind, haben trotzdem die Möglichkeit, den Studiengang zu absolvieren und mit dem Fachausweis Fachfrau/-mann in Betreibung und Konkurs AKAD abzuschliessen.

Ablauf des Studiums
Das reguläre Vorbereitungsstudium dauert 4 Semester (Halbjahre) bis zur Fachausweisprüfung AKAD bzw. bis zur eidgenössischen Berufsprüfung. Wir bieten zwei Varianten mit mehr oder weniger Präsenzunterricht an.

Hier erhalten Sie detaillierte Informationen zu dieser Weiterbildung:
Homepage Konferenz der Betreibungs- und Konkursbeamte der Schweiz
Homepage AKAD